Category Archives: Metal

RockAct81W – Mogwai bringen Ihren „eigenen“ Whisky

(Quelle: http://www.goldsoundz.it)

Ich habe kurz darüber nachgedacht, ob ich die folgenden Zeilen überhaupt schreibe oder ich ob diese Neuigkeit wie so viele Nichtig- und Belanglosigkeiten aus der Welt der gemälzten Abendunterhaltung unkommentiert vorüberziehen lasse. Ich habe mich aus zwei Gründen für die „Erwähnung“ entschieden:

1. Soooo viele Gelegenheiten Gitarrenmusik (im weitesten Sinne) mit dem geliebten Malzgetränk in einem Post zu verwurschteln bieten sich mir hier nicht.

2. Die ideale Gelegenheit irgendwie auch mal ein wenig Werbung in eigener Sache unterzubringen ;-).

Read More →

Jesse Ferguson, der Barde von Cornwall erzeugt Gänsehaut pur!

Normalerweise sind meine Nervi cochleares, nebst zugehörigem Gesamtorgan ja durch eine Metal-Legierung recht gut gegen Einflüsse aus dem nicht stromgitarrisierten Umfeld geschützt. Und ja, in der Regel ist das auch gut so und nein, ich verpasse dadurch nichts ;-)!

Aber ich muss gestehen, gestern Abend hat es ein kanadischer Jung mit seiner Gitarre aus New Scotia  – eine an der Atlantikküste gelegene Provinz von Kanada, in die nach dem Ende des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges recht viele gälischsprachige Hochlandschotten einwanderten – geschafft sich da durchzubohren. Und wie!!

Jesse setzt sich ohne viel Tamtam mit seiner Gitarre hin, drückt auf „record“ und fängt an zu zupfeln und zu singen, vornehmlich traditionelle Folksong aus Schottland, Irland, Kanada und den USA. Ich hatte gerade meinen Feierabenddram in der Hand, bin ein bisschen hier und da durch die virtuelle Whisky-Welt gesurft und bin auf youtube über seine Videos gestolpert. Was danach folgte waren 2 Stunden mit einigen weiteren Drams und vor allem „Gänsehaut“ pur!!!

Zur Einstimmung möchte ich Euch hier zwei oder drei Videos einbinden, ab da kommt man eh selber klar. Jesse ist für die musikalische Begleitung an Abenden zum Träumen und Whiskygenießen wie geschaffen! Aber jetzt hör ich auf zu schwärmen, weil mir sonst keiner mehr den harten Metaller abnimmt ;-).

Hört einfach selbst:

Read More →

24.05.2013 Die Live Night – Killed by Thrash 2013

24.05.2013 Die Live Night – Killed by Thrash 2013 im Rockland Café in Bad Kreuznach mit The Outside, Hatred, Promince und Driven by Enthropy

Killed by Thrash 2013Und es wird wieder gerockt wie Wutz!

Im April und im Mai diesen Jahres ist es nun soweit: Hatred und The Outside gehen gemeinsam auf die Bretter und zerlegen die Bühnen Deutschlands. Es wird hier zu Lande kein Stein auf dem anderen stehen gelassen. So tourt die Powercombo durch große und kleine Städte – mit größeren oder auch gemütlicheren Locations. Am 24.05.2013 auch im Rockland Cafe.

Und wir von Promince sind fett dabei!

Read More →

Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman ist tot

JeffHanneman

Oh Mann. Das ist ein ziemlicher Schock, daher muss mal der Malt heute ein wenig in den Hintergrund rücken. Zugegeben, ich war bestimmt nicht der größte Slayer-Fan aller Zeiten, aber ich wusste sehr wohl zu schätzen, welch essentielle Bedeutung Slayer für die Metallszene hatte und nach wie vor hat. Im Freundeskreis war Slayer seid meiner frühesten Jugend präsent, auch wenn ich damals eher bei Metallica Zuhause war. „Reign in Blood“ war ein Meilenstein in der Metallgeschichte und bei „Seasons in the Abyss“ und „God hates us all“ habe auch ich mehr als einmal reingehört.

Read More →

Von Jacky-Cola zu Lagavulin DE, von David Hasselhoff zu Soilwork – Teil II

Um auch den zweiten Teil dieses autobiographisch angehauchten Eintrages mit einem  chinesischen Sprichwort vielsagend beginnen zu lassen, habe ich mich für Folgendes entschieden: „Über Vergangenes mache dir keine Sorge, dem Kommenden wende dich zu.“

In diesem Satz schwingt neben der eigentlichen Aussage auch ein wenig mit, dass man sich für Vergangenes nicht schämen muss, und bei mir gäbe es in musikalischer Sicht rückwirkend so Einiges….das war nix ;-). Ja, meine erste Cassette war von David Hasselhoff und ich habe Sie als Kind hoch und runter genudelt! Und wenn man jetzt glaubt, ab da ginge es dann aber deutlich bergauf, weit gefehlt. Von Kelly Family, Dr. Alban, DJ Bobo war bis zur Pubertät und teilweise auch bis hinein alles dabei. Ihr merkt schon, da gehe ich mal ganz geschwind drüber und verweile in diesen musikalischen Untiefen nicht allzu lange.

Read More →

Von Samples zu Ostern, zur Whisky-Fair, über Nevermore zu Weihnachten

Wie komme ich von Samples zu Ostern, dann zur Whisky-Fair, und abschließend über Nevermore zu Weihnachten? Und zwar ohne, dass man als geneigter Leser  darüber nachdenken muss eine  pharmazeutische Behandlung zu empfehlen.

Probieren wir’s:  Los geht´s es damit, dass ich heute Abend gerade frisch vom Postamt meine letzte Sample-Bestellung abgeholt habe. Mittlerweile war mein Stresspegel diesbezüglich schon am Anschlag, weil ich aufgrund des Streiks, unfähiger DHL-Boten und des Wochenendes viel zu lange auf die Schätzchen warten musste. Diese denn da im Einzelnen sind:

  • Glengoyne 17 Jahre 43%
  • Talisker 18 Jahre 45.8%
  • Glenrothes Select Reserve 43%

Und hier sind Sie….

IMG_0366

Sind Sie nicht wunder-wunderschön! Ein „Danke-Schön“ übrigens an Martin74 aus dem TWS-Forum für den tollen Service, denn Bilder von den Originalflaschen zur späteren Verwendung in den Tastingnotes hat er auf Nachfrage auch gleich noch geschossen.

Read More →