Tastingnote: Glenfarclas, Premium Edition, 1993/2013, 46%

Destillerie: Glenfarclas  Glenfarclas_Premium Edition_1993_2013
Whisky: Glenfarclas, Premium Edition, 1993/2013, 46%
Region: Speyside
Abfüller: Original
Konzern: J & G Grant International
Fassarten: Oloroso – Sherry – Cask

Nose: Das ist schon arg „ferkelmäßig“: Feigen, Rosinen, Orangen und all die „üblichen“ Verdächtigen. Dann Holz in Form von ein wenig Zimt und Kakao, aber darunter eben auch viel Kräuterbonbon.
Tasting: Von der „Gaumenhaptik“ sehr sämig und weich. Johannisbeergelee, Kaffee und Schokolade, ein wenig wie diese Dunkelschokolade mit den Johannisbeerstücken, der Name fällt mir grad nicht ein. Dann zappelt auch am Gaumen noch ein wenig ein das „Kräuterzuckerli“ und eine Prise Pfeffer. Alles sehr typisch, aber gegen Ende ist da noch eine subtile Rauchnote. Fast wie geräucherte „Werther’s Echte“ (Product Placement??)… aber selbst das ist ja für das Ferkelchen nicht untypisch.
Finish: Mittellang und sämig.
Sonstiges: Fazit: Das ist natürlich schon ganz gelungen und für den Preis mehr als gut zu genießen – wie vieles aus dem Hause Glenfarclas. Aber ehrlicherweise muss ich auch sagen, dass man diese Art von „Limited Rare Bottlings“ doch eigentlich nicht wirklich braucht, oder? Der hier könnte sich ganz locker in die reguläre Standardrange irgendwo zwischen 15, 18 oder 21 reinkuscheln und würde dort auch gar nicht auffallen. (8,0/10).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Post Navigation