Tastingnote: Bruichladdich, The Laddie Twenty Two, 22J., 46%

Destillerie: Bruichladdich  Bruichladdich_The Laddie Twenty Two
Whisky: The Laddie Twenty Two, 22J., 46%
Region: Islay
Abfüller: Original
Konzern: Rémy Cointreau
Fassarten: Ex-Bourbonfässer

Nose: Ups…ich glaube, ich habe den Sixteen im Glas. Nee, doch nicht. Aber im ersten Anflug der gleiche Grundcharakter: Fruchtig mit Melonen, Birnen und Zitrusnoten. Aber beim zweiten Hineinriechen wird er „feiner“ und weicher. Die Früchte sind ein, zwei Noten reifer: Bananen sind dabei, etwas mehr Süße: Honig, etwas mehr Fass: Toffee und Röstaromen.
Tasting: Schönes Mundgefühl. Fruchtig und spritzig und dennoch weich. Eine Melange aus Apfelkuchen, Vanillekipferln, kandierten Ingwerstückchen und sogar eine ganz zarte Spur von Marzipan und Lackritz.
Finish: Lang und gleichmäßig. Am Ende habe auch ich endlich mal eine leicht maritime Note auf der Zunge (die man dem Laddie ja nachsagt).
Sonstiges: FAZIT: Nach der Classic Edition und dem Laddie Sixteen endlich ein Bruichladdich der mich überzeugen kann. ABER! Er ist 22 Jahre alt und liegt jenseits der 100 EUR Grenze. In diesen Sphären tummelt sich verdammt viel hervorragende Konkurrenz und in dieser Auswahl wäre er nicht meine „very, very first choice“ (7,5/10)

 

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation