Weekly Maltflash Nr. 3: KW 5 vom 27.01.2014 – 02.02.2014

MaltflashWeekly Maltflash Nr. 3 – KW 5 vom 27.01.2014 – 02.02.2014!

Ein kleiner Überblick über alle Wichtigkeiten, Unwichtigkeiten, Nettigkeiten und Unnötigkeiten aus der Welt der gemälzten Abendunterhaltung. Das wenigste davon ist mein eigener geistiger Erguss, sondern viel mehr eine persönliche Auswahl all der vielen Nachrichten, Blogposts, Pressemeldungen, etc. die bei mir so per Mail eintrudeln oder über die ich beim Umhersurfen stolpere. Früher sagte man dazu „abschreiben“, heute „teilen“. Die Quellenangabe ist natürlich immer dabei!

  • Enttäuschende Zahlen bei Diageo: 23% Umsatzrückgang in China
  • Über 7.100 Flaschen Whisky im Fluss Ayr „verschüttet“

  • Enttäuschende Zahlen bei Diageo: 23% Umsatzrückgang in China

|| Whiskyexperts.net berichtet || über die neuesten Zahlen von Diageo: Und gerade in China sieht es nicht ganz so rosig aus. Sage ich das mit einem selbstgefälligen Unterton? Ja! Ich hatte || hier|| im Oktober schon ein mal über den Niedergang der „Emerging Markets Visionen“ bei Diageo berichtet.

  • Über 7.100 Flaschen Whisky im Fluss Ayr „verschüttet“

Aufgrund eines Computerfehlers wurden bereits letzte Woche ca. 5.000 ltr. eines Destillats im Ayr verschüttet. Normalerweise sollte ein solche Nachricht für Entsetzen und Weltuntergangsstimmung bei dem Whiskygenießer sorgen, aber nur die Ruhe: Der Unfall ereignete sich bei Glen Catrine Bonded Warehouse Ltd. Wir gehen einfach mal davon aus, dass der größte Anteil des verschütteten Saftes aus der Loch Lomond Destille stammte ;-). Es hätte also schlimmtr kommen können, dennoch, eine Riesensauerei, 12.000 GBP für die Verschmutzung waren fällig. || Hier geht´s zum Originalartikel auf scotsman.com ||.

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation