Weekly Maltflash Nr. 13: KW 17 vom 22.04.2014 – 28.04.2014

MaltflashWeekly Maltflash Nr. 13: KW 17 vom 22.04.2014 – 28.04.2014

Ein kleiner Überblick über alle Wichtigkeiten, Unwichtigkeiten, Nettigkeiten und Unnötigkeiten aus der Welt der gemälzten Abendunterhaltung. Das wenigste davon ist mein eigener geistiger Erguss, sondern viel mehr eine persönliche Auswahl all der vielen Nachrichten, Blogposts, Pressemeldungen, etc. die bei mir so per Mail eintrudeln oder über die ich beim Umhersurfen stolpere. Früher sagte man dazu „abschreiben“, heute „teilen“. Die Quellenangabe ist natürlich immer dabei!

  • Auch Pernot verkauft weniger Whisky
  • Es geht auch anders: 39 % Plus in Polen
  • Fässchen mit 25 jährigem Macallan für knapp 75.00 € in Hong Kong versteigert

  • Auch Pernod verkauft weniger Whisky

Und der nächste Gigant muss sich eingestehen: So richtig dolle läuft das mit dem Whisky und den Emerging Markets nicht. Nicht zuletzt die sinkenden Absatzzahlen in China aufgrund der Anti-Korruptionsgesetze (ich habe ||hier|| schon mal berichtet)  sorgen für Stirnrunzeln bei den Franzosen. Aber noch war der Schuldige schnell zu finden: Die bösen, bösen Wechselkurse! Die Experten auf ||whiskyexperten.net haben hier|| berichtet.

  • Es geht auch anders: 39 % Plus in Polen

Dass es auch anders geht zeigt der nächste Artikel der ||Whiskyexperten hier||. In Polen nämlich legen die Verkaufszahlen von gut Gemälztem deutlich zu. Laut Zahlen der Scotch Whisky Association um 39%, wodurch unsere Nachbarn mit Platz 11 beim weltweiten Whiskykonsum an den TOP 10 kratzen. Zu doof, dass Polen nicht zu den ehemals definierten  „Emerging Markets“ zählt, sonst könnte man in der ein oder anderen Marketingabteilung doch noch Erfolg melden… oder wo war Polen noch mal? Achja…Vorderasien. Läuft!

  • Fässchen mit 25jährigem Macallan für knapp 75.000 € in Hong Kong versteigert

Na also, geht doch noch was in Asien. Gut, jetzt weniger bei den Genießern in der breiten Masse, aber irgendein Doof….ähm…tschuldigung…Sammler, der bereit ist einen irrwitzigen Preis für was auch immer zu bezahlen, findet sich dort immer. Ok, zugegeben: Hier war es wohl eine Privatauktion. Dennoch witzig an dem Artikel in der ||South China Morning Post|| ist, dass man immer noch die Mär glaubt, solche Aktionen […]  reflected a growing interest in the sophisticated taste of single malt Scotch among Asian buyers […].  Ähm…ja! Daran liegt´s.

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation