Tastingnote: Glendronach, Platinum, 16J., 48%

Destillerie: Glendronach  Glendronach_Platinum_16_48
Whisky: Platinum, 16J., 48%
Region: Highlands
Abfüller: Original
Konzern: The Benriach Distillery Company Ltd.
Fassarten:  Oloroso-Sherryfässer

Nose: Erstmal ein sehr trockener Beginn mit ordentlich Sherry und Holz. Irgendwann ein leichte Klebstoffnote – wo auch immer diese herkommt (meiner Information nach wurden eigentlich nur Oloroso-Sherry-Fässer verwendet ..nuja) – und dann gibt´s richtig Vanille und Sahne. Erst mit der Zeit wird er dann nochmal „dunkler“ mit angegorenen Früchten, Zimt und sogar ein leichtes Röstaroma. Kein Rauch, eher getoastetes Brot.
Tasting: Im ersten Moment hält er kurz inne. Irgendwie als würde er Anlauf nehmen und tatsächlich: Dann explodiert förmlich: Sherry dominiert, dann süßer Honig, aber gleich mit Kräutern wie Salbei und Rosmarin dabei und ordentlich Gewürzen. Am Ende wird es dann sämiger: Honig, Vanille, Milchschokolade und ein Schuss Mokka.
Finish: Etwas kürzer als erwartet.
Sonstiges: Fazit: Wie das Meiste von Glendronach ist der Platinum richtig gut. Meiner Meinung nach packt er es nicht ganz in die GD-Topliste, da ich den Sherry etwas zu „aufgesetzt“ finde. Er ist doch zu deutlich als „Sherry pur“ heraus zu schmecken und nicht so eng verwoben wie bei anderen Glendronach Abfüllungen. Geschmacksache…und da Glendronach auch für den kranken Hype, der mal wieder um die Buddel entstanden ist,  nichts kann – der Ausgabepreis war OK – gibt´s auch die entsprechende Wertung. (9,0/10)

 

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation