Tastingnote: Glendronach, Cask Strength, Batch 2, 55.2%

Destillerie: Glendronach  Glendronach_CS_Batch2
Whisky: Cask Strength, Batch 2, 55.2%
Region: Highlands
Abfüller: Original
Konzern: The Benriach Distillery Company Ltd.
Fassarten:  Kombination aus Ex-Oloroso und Ex-Pedro-Ximenez-Sherryfässern

Nose: Der erste Eindruck: Der Sherry ist würziger und das Gesamtprofil scheint etwas strenger, aber auch eine Spur flacher als beim ersten Batch zu sein. Ups…eine Art Babypulverassoziation und ein Hauch Schwefel blitzen durch? Das klingt jetzt weniger gut als beim ersten Batch, ist es aber nicht. In der Kombination mit den üblichen Verdächtigen Honig, Rosinen, Leder ist das im Gesamteindruck einfach nur anders und immer noch absolut betörend. Mit Wasser ändert sich fast nichts. Er wird eher noch würziger, fast ein wenig Kümmel.
Tasting: Batch 2 gibt sich nicht ganz so süß und sämig im Antritt. Klar: Honig, eine ordentliche Portion Vanille und Nutella, aber „overall“ deutlich mehr auf der Gewürz-Seite. Ordentlich Pfeffer am Ende, vielleicht auch mit einer Spur Ingwer und eine ganz leichte, kakaopulvrige Bitterkeit. Mit Wasser kommen mehr  Früchte an die Oberfläche, aber die Bitterkeit und der Ingwer gewinnen dadurch ein wenig „unschön“ die Oberhand. Also obacht mit Wasser!
Finish: Sehr lang und hier dominiert der „Spice“.
Sonstiges: Fazit: Ich würde gerne sagen, dass Batch 2 ein wenig gegen den ersten Batch verliert, aber ehrlich gesagt tut er das einfach nicht. Er ist vom Gesamtprofil sehr ähnlich, sicher in der Spitze etwas stärker im Gewürz ausgeprägt. Dennoch: Er ist und bleibt sensationell gut gemacht und da ich mir nicht anmaße 0.1%-Punkte herauszuwerten, sondern nur in 0,5%-Schritten bleibe, gibt´s auch hier satte… (9,0/10)

 

Schreibe einen Kommentar

Post Navigation